Trinkhalle Frankfurt – 9 Jahre Lässigkeit

Ich möchte euch diese Woche gerne die Trinkhalle Frankfurt vorstellen. Nachdem Lisa nun im verdienten Urlaub ist, habe ich die Bar am Freitag mit einer Freundin aus Mainz besucht. Bevor wir durch die Eingangstür in der Obermainanlage 24 gehen, erzählt mir Doris von ihrem letzten Barbesuch in Frankfurt. Sie war vor kurzem mit ihrem Bruder unterwegs und beschwert sich über versnobte Gäste und entsprechender Atmosphäre. „Zum Glück gehen wir heute in einer der lässigsten Bars in Frankfurt“ entgegne ich ihr während wir in die Trinkhalle spazieren und sofort freundlich begrüßt werden.

1400234_575774269138311_2120905677_o

Da wir uns direkt nach Feierabend um halb sieben treffen sind wir die ersten Gäste und haben freie Platzwahl. Die Einrichtung der Bar spricht mich sofort an – Schulmädchenreport-Poster neben dem Kamin, grüne Ledermöbel im 70er Jahre Stil, verschnörkelte Tapeten, frische Blumen – nicht kitschig sondern absolut warm, einladend und authentisch. Kaum sitzen wir haben wir auch schon die Karte in der Hand und fangen an zu stöbern. Ich muss sagen die Getränkekarte der Trinkhalle Frankfurt hat es mir besonders angetan. Auf erfrischende Art und Weise findet hier unter Kategorien wie zum Beispiel „Buben Kram“, „Sahne Zeug“, „Hausgemachter Schnaps“ oder „Mädchen Krimskrams“ wohl jeder Gast das passende. Wir lassen uns vom Barchef, der übrigens nicht nur mit seinem Bild Homepage und Karte ziert sondern auch selbst mixt, die hausgemachten Limos in verschiedenen Geschmacksrichtungen mit Bombay Sapphire Gin empfehlen.

Ohne Titel-18 Kopie

Doris entscheidet sich für Minze und Ingwer, ich nehme Rosmarin. Wir unterhalten uns angeregt, im Hintergrund läuft unter anderem Hoodie Allen und die Drinks munden sehr. Serviert in einem großen Einmachglas mit frischen Kräutern machen diese auch optisch was her. Jedoch kann optisch wohl nichts meinen Drink der zweiten Runde toppen. Während Doris sich für einen Aperol Sour aus der Kategorie „Richtig doll sour“ entscheidet, lachen mich zwei Cocktails aus der „Bunten Tüte“ an – der Himbeer Mojito und der Frozen Daiquiri. Ich frage also nach einem Himbeer Daiquiri und bekomme eine rote Bombe geliefert die mich sowohl optisch als auch geschmacklich umhaut. Doris ist ebenfalls begeistert von ihrem Aperol Sour der mit Orangenschalen im Glas daher kommt.

11081251_10206775393011841_639210609888351856_n

11102708_10206775392771835_2257996830123465755_n

Zwischen 20 und 21Uhr füllt sich die Bar immer mehr. Es herrscht eine ausgelassene Freitag-Abend-Stimmung und wir beschließen, dass man diese Bar definitiv weiterempfehlen muss. Beim Zahlen erzählt uns die Bedienung (die eigentlich Sängerin ist) noch von der anstehenden Geburtstagsparty der Trinkhalle, auf welcher sie mit ihrer Band spielt. Unter dem Motto „Und alle so Yeah 9 Jahre“ wird am Mittwoch den 15.04. gefeiert. Man gibt uns zwei Einladungen zur Party in einem Umschlag mit. Als wir draußen sind öffne ich ihn und eine Hand voll Konfetti fällt heraus. Ich bin ein Spielkind – so macht man mich glücklich Trinkhalle Frankfurt! (LS)

Öffnungszeiten:

Mo-Do 18.00-1.00 Uhr
Fr/Sa 18.00-2.00 Uhr

Obermainanlage 24
60314 Frankfurt

www.trinkhalle-frankfurt.de

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s