Jimmy’s Bar – ein halbes Jahrhundert Barkultur

Endlich wieder vereint haben wir uns in der letzten Woche an einem lang ersehnten Ort getroffen – Jimmy’s Bar im Grandhotel Hessischer Hof.

Wir hatten schon lange vor hier her zu kommen, allerdings war uns die Öffnung der Bar ab 20 Uhr dann doch oftmals zu spät für ein Date unter der Woche. Doch um auf Lisa’s Rückkehr aus Wien anzustoßen, ist die Bar genau das Richtige. Nachdem wir die Treppen neben dem Haupteingang zum Hessischen Hof hinunter gestiegen und an der Tür der Bar geklingelt haben, werden wir freundlich begrüßt und eingelassen. Wir treten in einen mit Holz vertäfelten Raum, bestückt mit karamellfarbenen Ledermobiliar. Gedimmtes Licht und warme Brauntöne machen die Bar einladend und gemütlich. So stelle ich mir eine klassische Bar vor. Begleitet vom Barkeeper nehmen wir am Ende des halbmondförmigen Tresens Platz und lassen uns neben der Karte salzige Rauchmandeln reichen. Perfekt man kann uns eben auch mit kleinen Dingen glücklich machen.

Hand

Die Auswahl der Drinks ist groß, jedoch durchgehend hochwertig. Neben klassischen Cocktails, Fizzes, Flips, Sours und Champagner-Variationen, fällt uns eine große Whisky Auswahl und die dazu passenden Zigarren ins Auge. Da wir allerdings weder dem Whisky verfallen noch Zigarren-Liebhaber sind, entscheiden wir uns zunächst für einen klassischen Moscow Mule und einen Singapur Sling. Ungewohnt im Glas statt in einem Kupferbecher serviert schmeckt der Mule standesgemäß erfrischend. Da ich persönlich den Ginger-Geschmack sehr mag, ist mir dieser fast ein wenig zu dezent. Dies kann für eine andere Person jedoch wieder genau richtig sein. Lisa ist sehr glücklich mit ihrem Singapur Sling, was ich nach einem kurzen Versuch verstehen kann. Fruchtig und frisch ist dies ein guter Drink um den Abend zu beginnen.

Außer uns und vereinzelten Hotelgästen hat sich noch niemand in die über 60 Jahre alte Bar verirrt. Wir kommen mit dem Barkeeper ins Gespräch und lassen uns versichern, dass ab 22.00 Uhr kein Platz mehr frei ist. Und tatsächlich, während wir über Wien, Frankfurt und die Kombination aus Raucherbar und Essen (denn beides ist bei Jimmy’s möglich) sinnieren, füllt sich der Raum immer weiter.

12400803_540202929487060_903803481215071449_n

Bei der Bestellung unserer nächsten Getränke haben wir bereits Gesellschaft an der Theke und müssen zugeben, dass die Frankfurter Würstchen mit Kartoffelsalat trotz rauchigem Raum ganz hervorragend duften und aussehen. Bis 03.00 Uhr kann man warme Speisen vom Clubsandwich über gebratene Riesengarnelen bis hin zum Kirschmichel mit Vanillesoße ordern. Wir begnügen uns allerdings weiterhin mit unserem Knabbergebäck und bestellen Drinks nach Gusto des Barkeepers. Der Erste wird ein abgewandelter Old Fashioned mit Rum und Chocolate Bitter, der geschmackstechnisch fast an einen Boulevadier erinnert. Der Zweite ein abgewandelter Gin Tonic mit Minze, Beeren und Maracuja, der herrlich erfrischend und dennoch schön herb schmeckt. Wie prophezeit lassen wir unseren Abend mit zwei gelungenen Cocktails in einer vollen Bar mit Live-Musik am Piano ausklingen.

Übrigens: 2012 erhielten die Bar den FIZZZ Award als „Bester Longseller“ und 2013 den Glenfiddich Award für Barkultur als „Bar des Jahres“.

Wir können auch Jimmy’s Bar definitiv weiterempfehlen, wenn ihr auf der Suche nach tollem Personal, gemütlichem klassischem Ambiente und hochwertigen Drinks seid.

Jimmy’s Bar
Grandhotel Hessischer Hof
Friedrich-Ebert-Anlage 40
60325 Frankfurt am Main

Öffnungszeiten:
täglich von 20.00 Uhr bis 4.00 Uhr
Live Piano Musik 22.00 Uhr bis 3.00 Uhr
warme Küche bis 3.00 Uhr

www.hessischer-hof.de/de/jimmys-bar-frankfurt

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s